Kreuzberg hockt

 

Schülerinnen und Schülerder 5. Klassen nahmen an dem Projekt “Kreuzberg hockt” teil. Sie entwarfen individuelle Sitzmöbel: Hocker, Sessel, Stühle, Schaukeln und vieles mehr. Ihre Ideen hielten sie in Zeichnungen fest und planten gemeinsam mit dem Werkpädagogen Michael Etienne die Umsetzung. Dabei mussten Werkstoffe gesucht, Stabilität getestet, Konstruktionen erprobt und überarbeitet werden. Die Bauphase war aufregend und anstrengend, nicht alles verlief nach Plan. Flexibilität und Ideen waren gefragt. Das Ergebnis sind zahlreiche  schöne, kreative, bunte, stabile und ergonomische Sitzgelegenheiten.

Hier ein paar Eindrücke von der Planungs- und Bauphase in der Holzwerkstatt der Kurt-Schumacher-Schule:

 

Und hier sind die fertigen “Hocker”:

Die Präsentation und Siegerehrung fand am 12.10.14 auf dem Baufeld V statt.