Ein Heimspiel: Fußballturnier der 6a (Kurt-Schumacher) versus 6a (St. Marien Grundschule, Lipschitzallee)

Der Ball ist rund, so wie die Erde. Die Schüler unserer 6a mussten nicht den Erdball absuchen, um einen ähnlich starken Gegner zu finden. In Neukölln fand sich die Mannschaft der 6a an der St. Marien-Grundschule.

So wurde es ein spannendes Spiel, bei dem die Mannschaften, die sich bei beiden Teams aus Schülern und Schülerinnen zusammensetzten, sich keine Torchance entgehen ließen.

Das Spiel endete mit einem 6:2 für das Team der Kurt-Schumacher Grundschule.

Bei einer kleinen Umfrage ergab sich, dass die SuS gerne die Wettbewerbe auf andere Gebiete ausdehnen möchten. Es wurden Schach und Volleyball genannt.

“Berlin, die gezeichnete Stadt.”

Das war das Thema der Werkstätten 2021 und mit dabei waren
die Schüler*innen der Kurt-Schumacher-Schule. Ihr Auftrag war, ein
eigenes kleines Kunstwerk auf dem Schulhof zu gestalten.
Im ersten Schritt begaben sie sich auf eine Spurensuche und dachten gezielt über
erste Motive für ihre Schule nach:  ein herzliches Willkommen,
die Hühner, die im Schulgarten leben, alles wurde unter die Lupe
genommen mit der Frage, was im Sinne der Street-Art geeignet wäre.
Es wurden Flächen gesucht, ob die Schulwand, Mülleimer etc. und im Anschluss
Entwürfe gestaltet, das Thema Graffiti vertieft, Schriftzüge
entwickelt, Schablonen angefertigt und die Schüler*innen konnten ihrer
künstlerischen Phantasie freien Lauf lassen, sich ausprobieren und
experimentieren.
Und dann war es endlich so weit, sie konnten ihre Kunst auf den Schulhof
und damit in die Stadt Berlin bringen, auf einen kleinen Ort in der
Stadt. Die Schüler*innen fühlten sich wie die großen Sprayern Berlins und waren mächtig stolz und das absolut zu Recht.

Ausstellungsdauer: 10. – 27.06.2021

Öffnungszeiten: Mi, Fr, Sa, So 12 – 18 Uhr, Do 12 – 20 Uhr 

Im Projektraum Alte Feuerwache, in der Marchlewkistr. 6, 10243 Berlin, U-Bhf. Weberwiese. 

Elternbrief zum 02.06.2021

Liebe Eltern,
wir freuen uns ab Montag, den 07. Juni 2021, den Präsenzunterricht mit den ganzen Klassen durchführen zu können.

Alle Kinder haben von Montag – Donnerstag Unterricht/Freizeit in der ganzen Klasse von 08.15 – 14.00 Uhr.

Ab 14.00 Uhr werden Kinder, die bis 16.00 Uhr bzw. zum Spätdienst angemeldet sind, weiterhin betreut.

Am Freitag findet kein Präsenzunterricht statt.
Der Freitag bleibt als Schultag für den Onlineunterricht und weitere schulische Projekte.

Die Schüler_innen testen sich weiterhin am Montag und Mittwoch in den Klassen.

Das Tragen einer Mund- Nasenbedeckung ist weiterhin Pflicht.

Mit freundlichen Grüßen.
Lutz Geburtig

Stellenausschreibung

Stellenausschreibung für eine Lehrerin oder einen Lehrer für den herkunftssprachlichen Unterricht in arabischer Sprache

In unserer Schule ist zum 01.08.2021 eine Stelle mit 14 Wochenstunden für den herkunftssprachlichen Unterricht in arabischer Sprache zu besetzen.

Aufgabe des herkunftssprachlichen Unterrichts ist es, die herkunftssprachlichen Fähigkeiten zugewanderter Schüler und Schülerinnen in Wort und Schrift zu erhalten und zu erweitern sowie die für die Entwicklung interkultureller Kompetenzen wichtigen Inhalte zu vermitteln.

Bewerbungsvoraussetzungen für Lehrerinnen und Lehrer für den herkunftssprachlichen Unterricht:

Die Bewerberin oder der Bewerber muss über

  • eine Lehrbefähigung nach deutschem Recht -ODER-
  • eine Lehrbefähigung nach Recht des Heimatlandes

verfügen.

 Sprachniveau

Herkunftssprache: mindestens C1

Deutsch: mindestens B2

Das Sprachniveau in beiden Sprachen muss durch Zertifikate nachgewiesen werden.

Weiterqualifizierung

In allen Fällen müssen die Lehrkräfte ihre Bereitschaft zur Teilnahme an didaktischen und methodischen Fortbildungen für Herkunftssprachliche Lehrkräfte schriftlich erklärt haben.

Alle geforderten Einstellungsvoraussetzungen müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist schriftlich (z. B. Studiennachweise, Schulabschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse bzw. Arbeitsverträge, ausländische Hochschulzeugnisse in beglaubigter deutscher Übersetzung) nachgewiesen werden.

Die Bewerbungsunterlagen sind vollständig einzureichen; auf Grund der zu erwartenden Bewerberzahlen kann seitens der zuständigen Schule keine Benachrichtigung über fehlende Unterlagen erfolgen.

Anerkennungen von Studienabschlüssen als Lehrbefähigung nach deutschem Recht oder Nachweise über die Lehramtsprüfung des Heimatlandes können bis zum Ende der Bewerbungsfrist nachgereicht werden.

Vorgesehen ist eine zunächst befristete Beschäftigung. Die Vergütung erfolgt bei Nachweis der entsprechenden Lehrbefähigungen als Tarifbeschäftigte/r nach der TVL 13-Eingruppierung.

 

Bewerbung bitte an:

Kurt Schumacher Schule
Herr Geburtig

Puttkamerstraße 19
10969 Berlin

02G12@02G12.schule.berlin.de

Elternbrief zum 30.04.2021

Liebe Eltern,

wir freuen uns ab Montag, den 3. Mai 2021, den Präsenzunterricht verlängern zu können.

Block 1: 08:15 – 10:45 Uhr
Block 2: 11:15 – 14:00 Uhr (inkl. Mittagessen)

Abgesehen von den geänderten Zeiten ändert sich nichts.
In der letzten Schulwoche haben sich fast alle Schülerinnen und Schüler unter Aufsicht in der Schule getestet. Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen
Lutz Geburtig (Schulleiter)

Elternbrief zum 22.02.2021

Liebe Eltern,

wir freuen uns, dass am Montag, den 22.02.2021, der Unterricht für die ersten, zweiten und dritten Klassen wieder in der Schule beginnen wird.
Der Unterricht findet täglich im Schichtbetrieb statt.

Die Klassen werden von den Klassenlehrer*innen in zwei Gruppen aufgeteilt.

Die erste Schicht wird täglich von 08.15 bis 10.15 Uhr in ihrem Klassenraum Unterricht haben.

Die zweite Schicht wird in der Zeit von 11.00 bis 13.00 Uhr in ihrem Klassenraum Unterricht haben.

Nach jeder Schicht werden alle Oberflächen gereinigt und desinfiziert.
Bitte beachten Sie, dass für alle Kinder Maskenpflicht auch im Unterricht besteht.

Nach jeder Woche wechseln die Gruppen, damit eine gerechte Unterrichtsverteilung gewährleistet werden kann. Die Klassenleiter*innen informieren Sie darüber im Detail.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur für Kinder der zweiten Schicht ein warmes Mittagessen angeboten werden kann.

Bitte denken Sie daran, dass kranke Kinder nicht in die Schule geschickt werden dürfen. Wenn Sie Ihr Kind aufgrund von Vorerkrankungen von Familienmitgliedern nicht in die Schule schicken, bitten wir Sie um die Vorlage eines entsprechenden Attests.

In diesem Fall bitten wir Sie dafür Sorge zu tragen, dass Ihr Kind die Aufgaben zu Hause bearbeitet, und dass diese dann in der Schule abgegeben werden, damit die Lehrer_innen Ihrem Kind eine Rückmeldung geben können.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute. Bleiben sie gesund.
L. Geburtig, A. Vonhof, D. Vogt

Infobrief zum Stand der Bauarbeiten Stand 08.02.2021

Was ist seit Dezember 2021 geschehen?

Erster Bauabschnitt (1. BA)

Zum Baugeschehen an der Kurt-Schumacher-Grundschule gab es in den letzten Tagen wohl das Gerücht, dass es auf der Baustelle zu einem Baustopp gekommen sei. Eine Firma soll mit ihren Materialien die Baustelle verlassen haben.

Wir sind dem Gerücht nachgegangen und haben mit der Bauleitung gesprochen. Glücklicherweise können wir berichten, dass es keine größeren Störungen im Bauablauf gibt. Laut Bauleitung sind teilweise vor der Bauausführung durch die Gewerke Anpassungen in Details notwendig und es werden immer wieder Abstimmungen zwischen den Fachplanern erforderlich, aber diese verzögernden Arbeiten und Abstimmungen liegen laut Bauleitung im normalen Rahmen. Einen Baustopp gibt es nicht und die Arbeiten gehen gut voran.

Auch die seit dem 16. Dezember 2020 geltenden Einschränkungen durch die Corona-Pandemie haben nur geringe Auswirkungen auf das Baugeschehen. Einige Firmen hatten die Weihnachtspause verlängert und der Baustellenablauf sowie die Baubesprechungen wurden an die aktuellen Anforderungen angepasst.

Erfreulich ist auch, dass die Gestaltung des Eingangsbereichs Sportplatzseite im Dezember abgeschlossen wurde (siehe Fotos). Der Weg wurde erneuert, ein Pflanzstreifen angelegt und zwei kleinere Spielgeräte sowie zwei Bänke aufgestellt. Freigegeben wird die Fläche am 15.02.21.

Auf der Baustelle im Schulgebäude ist die Fertigstellung der Brandschutzbekleidung an Stützen, Trägern und Decken einen großen Schritt weitergekommen. Im Dezember fand die Schlussbegehung mit dem Prüfingenieur Tragwerksplanung statt. Sein Bericht wird im Februar erwartet. Wir hoffen, dass hier keine wesentlichen Mängel oder Restleistungen mehr offenbleiben.

Bei den Trockenbauarbeiten auf der Baustelle, d.h. den Arbeiten an den Innenwänden, kommt es leider immer wieder zu erforderlichen Klärungen und Rückbauten aufgrund der mangelhaften Ausführung der Vorfirma. Die Ausführung ist stellenweise sehr kleinteilig. Die Arbeiten kommen aber entsprechend dem Zeitplan voran.

Mit den beauftragten Firmen für die Prallwände, den Sportboden und die Sportgeräte fanden weitere Planungsabstimmungen statt, so dass die Produktion anlaufen kann.

Die Freigabe der Werkplanung der Metallbaufirmen ist erfolgt. Die letzten Fassadenelemente – ein Fensterelement und drei Eingangstüren – werden derzeit angefertigt und im Februar / März eingebaut. Momentan werden Metall- und Glastüren im Treppenhaus montiert. Mit der Montage der Treppengeländer wird ab der 6. Kalenderwoche (KW) abschnittsweise begonnen.

Die Fachfirmen für Heizung, Sanitär und Lüftung arbeiten gemäß Bauzeitenplan und sind nach Bedarf vor Ort. Auch die Firma für die Elektroarbeiten ist gemäß derzeitigem Bedarf 1-2-mal wöchentlich auf der Baustelle.

Für die Gewerke Fliesen, Maler und Werksteinarbeiten laufen die Ausschreibungen.

Zweiter Bauabschnitt (2. BA)

Für den 2. BA erfolgt die Auftragsvergabe der Architektenleistungen in dieser Woche (6. KW) durch den Fachbereich Hochbau des Bezirksamtes.

Im nächsten Infobrief, nach dem Vertragsabschluss, können wir das Architekturbüro und den konkreten Zeitplan dann hoffentlich hier vorstellen.

Runder Tisch

Wir hatten im letzten Jahr geplant im Januar 2021 einen Runder Tisch zu veranstalten. In Absprache mit der Schule haben wir von einem digitalen Treffen Abstand genommen. Der Runde Tisch findet erst wieder statt, wenn ein Treffen in persönlicher Präsenz möglich ist. Eine Ankündigung und Einladung wird es dann in einem kommenden Infobrief geben.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

 

Zu Zeiten von Corona!

Das Thema einer Kunstaufgabe für die Schülerinnen und Schüler der 6B.
Diese Aufgabe war freiwillig, und die Schülerinnen und Schüler konnten ihre Gestaltung frei wählen.

Sie konnten ein Bild malen, ein Comic gestalten, einen Film drehen, etc.

Es wurden schöne Arbeiten abgegeben, und wir wollten euch gerne einmal ein Beispiel zeigen.

Eingereicht von Suna